Was Dich erwartet

 
Spannendes Abenteuer?

Die Höhlen­forschung stellt sich als ein abwechslungs­reiches und interessantes Hobby dar, und das ist sie sicherlich auch. Die Mitglieder des Arbeitskreis Kluterthöhle e.V. lernen Bereiche unserer Umwelt kennen, die sonst kaum ein Mensch zu sehen bekommt. Zusammen mit Gleichgesinnten befasst man sich mit Arbeiten, die häufig interessant und abwechslungs­reich sind. Man ist immer an der frischen Luft (in Höhlen ist meist bessere Luft als draußen) und trainiert bei verschiedenen Aktionen auch noch seinen Körper – oft ein guter Ausgleich zum Beruf. Als Belohnung für die Mühen winken spektakuläre Neuent­deckungen in der Unterwelt.

 
Eine Riesen Schweinerei!

Aber auch die negativen, oder besser gesagt, die unangenehmen Seiten der Arbeit sind zu beachten. Höhlen­forschung ist bestimmt kein sauberes Hobby. Der zum Teil sehr intensive Kontakt mit Lehm oder Wasser lässt sich einfach nicht vermeiden. Man kriecht durch enge, lehmige Gänge, gräbt im flüssigen Schlamm oder liegt klatschnass in einem Bach. Das ist sicherlich nicht jedermanns Sache.

 
Tödliche Langeweile?

Manchmal arbeitet man auch mehrere Wochen an ein und derselben Stelle ohne sichtbaren Erfolg – dann heißt es: “Durchhalten, wir schaffen es schon!” oder man hat in einer Gruppe eine Stelle erwischt, wo die Arbeit nach kurzer Zeit langweilig wird. Dann ist echte Teamarbeit und Zusammenhalt gefordert.

 
Unbezahlbar?

Um an den Arbeiten der Höhlenforscher teilnehmen zu können, sind ein Helm und eine zuverlässige Lampe unabdingbar. Sehr sinnvoll sind Gummistiefel mit Profilsohle, Handschuhe und ein Höhlen­overall – unter Höhlen­forschern liebevoll “Schlaz” genannt. Weitere Ausrüstung wie ein Neoprenanzug oder spezielles Kletterzubehör kann ziemlich ins Geld gehen, aber man kann klein anfangen und seine Ausrüstung nach und nach erweitern.

 
Immer noch Interesse?

Wenn Du ernsthaftes Interesse an der Höhlen­forschung hast, kannst Du gerne bei uns mitmachen. Eine Voll­mitglied­schaft kostet 26,- € im Jahr (für Schüler, Studenten und Arbeitslose 16,- €), es gibt aber auch die Möglichkeit einer Förder­mitglied­schaft für 16,- € pro Jahr.

Vollmitglieder werden im Verband der deutschen Höhlen und Karstforscher (VdHK) aufgenommen und können dem Bergungskosten-Solidaritätsfond beitreten.

 

Mitgliedsantrag

Einen Mitgliedsantrag kannst Du hier herunter laden. Bringe ihn einfach ausgefüllt zu einem unserer Vereins­treffen mit. (Die nächsten Termine findest Du hier.)

Mitgliedsantrag zum Download